Archivierte News

Adventskalender 21. Dezember 2020

Die Engel in unterschiedlichen Perspektiven

Ein Engel ist ein gutes Wesen, an das viele Menschen glauben.
Engel sind oft ein Botschafter von Gott.
Das griechische Wort für Engel heisst "Angelos".

Engel leben dem Glauben nach vor allem in der Nähe von Gott. Sie haben oft die Aufgabe, den Menschen eine Botschaft von Gott zu überbringen. Engel kommen in der Bibel vor, bei den Juden und den Christen, sowie im Koran, bei den Muslimen. 
Auch sonst in der Antike und in vielen Schriften des Mittelalters ist von Engeln die Rede.

Im Alten Testament sind Erzengel beschrieben. Das sind besonders "hohe" Engel. Drei bekannte Erzengel sind Michael, Raffael und Gabriel.
Abraham und sein Sohn erlebten eine wichtige Geschichte mit einem Engel: Als er seinen Sohn auf dem Altar opfern wollte, hinderte ihn in letzter Minute ein Engel daran, diese furchtbare Tat auszuführen.

In der katholischen und der orthodoxen Kirche haben Engel eine wichtige Funktion. Thomas von Aquin hat im 13. Jahrhundert die Lehre von den Engeln aufgeschrieben. Bei ihm sind die höchsten Engel die Cherubim. Dann folgen die Seraphim, dann sieben weitere Gruppen.
Den Reformatoren war diese Lehre nicht wichtig.

Im Koran hat der Engel Gabriel einen etwas anderen Namen. Er heisst Dschibril. Er ist der oberste Engel. Er wurde zu verschiedenen Propheten geschickt. Er ging auch zu Mohammed, um ihm den Koran zu erzählen.

Michael heisst im Koran Mikail. Er ist verantwortlich für Regen, Wind und Kälte.
Er versorgt aber auch die Menschen mit dem, was sie brauchen.